Heft 1-2 / 2013

In der aktuellen Ausgabe der NotBZ (Heft 1-2, Erscheinungstermin: 1. Januar 2013) lesen Sie folgende Beiträge und Entscheidungen.

Beiträge

  • Hügel, Stefan, Roma locuta – causa finita!?, Anmerkung zu der Entscheidung des BGH v. 11.10.2012 – V ZB 2/12, NotBZ 2013, 25, NotBZ 2013, 1-2
  • Plagemann, Jörg, Die Behandlung von Mietsicherheiten in Grundstückskaufverträgen, Möglichkeiten der Vertragsgestaltung unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung des BGH, NotBZ 2013, 2-13
    Eine Reihe aktueller Urteile des Bundesgerichtshofs (BGH, Urt. v. 1.6.2011 – VIII ZR 304/10 = NotBZ 2011, 329; Urt. v. 7.12.2011 – VIII ZR 206/10 = NotBZ 2012, 92; Urt. v. 7.3.2012 – XII ZR 13/10 = NotBZ 2012, 213; Urt. v. 25.7.2012 – XII ZR 22/11 = NZM 2012, 681) zu verschiedenen Problemkreisen im Zusammenhang mit Mietsicherheiten bei Grundstücksübertragungen gibt Anlass, sich einmal vertiefter mit diesem Themenkomplex zu beschäftigen. Ausgangspunkt der folgenden Überlegungen ist dabei die Regelung des § 566a BGB. Diese Norm bereitet dem Vertragsgestalter eines Grundstückskaufvertrages betreffend ein Mietobjekt einige Schwierigkeiten. § 566a BGB regelt das Schicksal einer vom Mieter geleisteten Mietsicherheit beim Verkauf des Mietobjektes. Gemäß § 566a S. 1 BGB rückt der Erwerber unmittelbar in die Rechtsstellung des Veräußerers bezüglich der Mietsicherheit ein. § 566a S. 2 BGB bestimmt, dass der Veräußerer gleichwohl weiterhin subsidiär für die Rückgewähr der Mietsicherheit haftet. Insbesondere die Haftungsregelung hinsichtlich der Rückgewähr der Mietsicherheit, so wünschenswert sie aus der Perspektive des Mieterschutzes auch sein mag, ist aus Sicht der Kaufvertragsparteien problematisch.So werden die von § 566a BGB angeordneten Rechtsfolgen regelmäßig nicht den Vorstellungen der Vertragsparteien entsprechen. Insbesondere der Veräußerer wird an einer Übertragung der Mietsicherheit auf den Erwerber – allein gem. § 566a BGB – kaum interessiert sein, da er als subsidiärer Schuldner des Rückgewähranspruchs das Risiko trägt, auch noch Jahre nach dem Verkauf des Mietobjektes in Anspruch genommen zu werden, faktisch also das Insolvenzrisiko des Erwerbers trägt. Demgegenüber wird der Erwerber regelmäßig ein Interesse daran haben, die Mietsicherheit auch zu erhalten, ist sie doch maßgebliche Absicherung gegen die sich aus der Vermietung ergebenden wirtschaftlichen Risiken. Zudem ist er primärer Schuldner des Rückgewähranspruchs des Mieters und zwar selbst dann, wenn er die Mietsicherheit gar nicht erhalten hat.Dieser Beitrag beleuchtet die sich aus § 566a BGB ergebenden Probleme sowie mögliche Lösungsmöglichkeiten bei der Gestaltung von Grundstückskaufverträgen. Dazu sollen im Folgenden zunächst die Anwendungsvoraussetzungen und die Wirkungen des § 566a BGB aufgezeigt sowie daran anschließend die Auswirkungen auf die unterschiedlichen Arten von Mietsicherheiten dargestellt werden. Abschließend werden verschiedene Möglichkeiten der Vertragsgestaltung erörtert.
  • Schmidt, Holger, Einzelfragen zur Gesellschafterliste i.S.v. § 40 GmbHG, NotBZ 2013, 13-17
    Obwohl das MoMiG bereits seit 4 Jahren in Kraft ist, sind immer noch einige Fragen ungeklärt. In den nachstehenden Ausführungen sollen einige hiervon herausgegriffen und versucht werden, einer Lösung zuzuführen.

Kostenrecht

  • Erteilung der ersten vollstreckbaren Ausfertigung mit gleichzeitiger Prüfung einer Rechtsnachfolge nach § 727 ZPO, NotBZ 2013, 18

Rechtsprechung kompakt

  • BFH v. 30.11.2011 - II B 60/11, Kettenschenkung: Keine Zuwendung an Schwiegerkind bei freiwilliger Weiterschenkung durch eigenes Kind, NotBZ 2013, 18-19
  • BGH v. 10.10.2012 - IV ZB 14/12, Keine Bestimmung des Testamentsvollstreckers durch beurkundenden Notar, NotBZ 2013, 19-20
  • BGH v. 28.9.2012 - V ZR 251/11, Beschlusskompetenz der WEG-Gemeinschaft für Kreditaufnahme, NotBZ 2013, 20-22
  • OLG München v. 17.10.2012 - 31 Wx 352/12, Zur Heilung einer vor Inkrafttreten des MoMiG erbrachten verdeckten Sacheinlage, NotBZ 2013, 22
  • OLG Naumburg v. 26.10.2012 - 12 Wx 15/12, Zur praktischen Anwendung landesrechtlicher Durchführungsbestimmungen der Genehmigungsfreiheit nach dem Grundstücksverkehrsgesetz (GrStVG, § 2 i.V.m. § 1 Abs. 2 Ausführungsgesetz zum GrStVG Sachsen-Anhalt) und zum Beweiswert der Erklärungen in notariellen Urkunden (§ 1 GBO), NotBZ 2013, 23-25

Rechtsprechung

  • BGH v. 11.10.2012 - V ZB 2/12, Wirksamkeit der Verwalterzustimmung bei Beendigung des Verwalteramtes nach Zustimmung und vor dem in § 878 BGB genannten Zeitpunkt, NotBZ 2013, 25-27
  • BGH v. 5.9.2012 - VII ZB 55/11, Zu den Anforderungen des Konkretisierungsgebotes einer notariellen Vollstreckungsklausel, NotBZ 2013, 27
  • KG v. 4.12.2012 - 1 W 150/12, Zu den Anforderungen der Mehrvertretung zweier GmbH &. Co. KG durch ein und denselben Geschäftsführer, NotBZ 2013, 27-28
  • KG v. 30.11.2012 - 9 W 47/12, Kostenbeschwerde: Zur Ausschlussfrist des § 156 Abs. 2 Satz 1 KostO, NotBZ 2013, 28-33
  • KG v. 13.11.2012 - 1 W 382/12, Zum Nachweis der Erbfolge im Grundbuchverfahren, NotBZ 2013, 33-34
  • KG v. 18.10.2012 - 1 W 334/12, Zum grundbuchrechtlichen Nachweis der Vertretungsbefugnis eines Geschäftsführers einer italienischen S.ar.l. (SRL), NotBZ 2013, 34-36
  • OLG Brandenburg v. 21.6.2012 - 5 U 66/11, § 15 Abs. 3 HGB: Eingeschränkter Vertrauensschutz bei fehlender Veranlassung durch den Betroffenen, NotBZ 2013, 36-38
  • OLG Celle v. 15.10.2012 - 4 W 161/12, Zum Tatbestandsmerkmal der “gleichzeitigen Anwesenheit” bei der Auflassung bei Personenmehrheit auf Veräußererseite, NotBZ 2013, 38-39
  • OLG Düsseldorf v. 13.12.2012 - I-3 Wx 247/12, Grundstückseigentümer als Berechtigter zur Durchführung eines Aufgebotsverfahrens zur Kraftloserklärung des Grundschuldbriefes, NotBZ 2013, 39-41
  • OLG Düsseldorf v. 28.11.2012 - I-3 Wx 144/12, Zum Erlöschen des dinglichen Vorkaufsrechts für den ersten Verkaufsfall, NotBZ 2013, 41-43
  • OLG Dresden v. 28.6.2012 - 9 U 1758/11, Zur sittenwidrigen Überhöhung des Kaufpreises, NotBZ 2013, 43-46
  • OLG Dresden v. 14.10.2011 - 12 W 0987/11, Zum Wortlaut der Versicherung des Geschäftsführers gem. § 8 Abs. 3 GmbHG, NotBZ 2013, 46-47
  • OLG Frankfurt v. 8.11.2012 - 21 W 33/11, Umfang der Auskunftspflicht in Hauptversammlung nach Aktionärsrichtlinie, NotBZ 2013, 47-56
  • OLG Frankfurt v. 8.5.2012 - 20 W 425/11, Voraussetzungen der Eintragung eines Altenteils, NotBZ 2013, 56-58
  • OLG Hamm v. 13.7.2012 - 15 W 267/11, Grundbuchverfahren: Formfreiheit der reinen Verfahrensvollmacht, NotBZ 2013, 58-59
  • OLG Koblenz v. 10.4.2012 - 5 W 166/12, Keine Kollation der nicht von § 2050 Abs. 1 oder 2 BGB erfassten Zuwendungen bei fehlender Anordnung, NotBZ 2013, 59-60
  • OLG München v. 19.12.2012 - 31 Wx 343/12, Enterbung eines Verwandten ohne Erbeinsetzung, NotBZ 2013, 60-62
  • OLG München v. 19.12.2012 - 7 U 1711/12, Vollmacht an Aufsichtsratsmitglieder, NotBZ 2013, 62-63
  • OLG München v. 22.11.2012 - 31 Wx 421/12, Registersache: Informationspflicht über die Ermittlungsdetails bei angekündigter Amtslöschung im IUK-System einer Gesellschaft wegen Vermögenslosigkeit, NotBZ 2013, 63-65
  • OLG München v. 20.11.2012 - 34 Wx 364/12, Zum Ausschluss eines unbekannten Gläubigers einer Buchhypothek, NotBZ 2013, 65-67
  • OLG München v. 15.11.2012 - 34 Wx 417/12, Zum Nachweis der Erbfolge im Grundbuchverfahren, NotBZ 2013, 67
  • OLG München v. 7.11.2012 - 34 Wx 360/12, Berechtigtes Interesse an Grundbucheinsicht durch Pflichtteilsberechtigten, NotBZ 2013, 67-68
  • OLG München v. 7.11.2012 - 34 Wx 208/12, Zur Änderung einer Teilungserklärung aufgrund Vollmacht, NotBZ 2013, 69-70
  • OLG München v. 25.10.2012 - 34 Wx 354/12, Zum Nachweis der Erbfolge im Grundbuchverfahren, NotBZ 2013, 70-71
  • OLG Naumburg v. 7.12.2012 - 12 Wx 31/12, Grundbuchrecht: Zum Inhalt des Eintragungsvermerks in Spalte 4 der Abteilung I des Grundbuchs, NotBZ 2013, 71-75
  • OLG Naumburg v. 20.4.2012 - 10 U 24/10.Hs, Subsidiarität der Auflösung der Gesellschaft durch Urteil i.S.d. § 61 Abs. 1 GmbHG, NotBZ 2013, 75-78
  • OLG Stuttgart v. 23.10.2012 - 8 W 218/12, Übernahme des durch die wirtschaftliche Neugründung entstehenden Gründungsaufwandes durch die Gesellschaft, NotBZ 2013, 78-79
  • OLG Zweibrücken v. 30.8.2012 - 3 W 108/12, Zur Aussetzung einer Registeranmeldung bei Anfechtung des maßgeblichen Gesellschafterbeschlusses, NotBZ 2013, 79-80

Verlag Dr. Otto-Schmidt vom 22.02.2013 14:28